BFH: Keine erweiterte Kürzung für zu einem Vermögensstock des Gesellschafters zur Bedeckung der Rückstellung für Beitragsrückerstattung gehörenden Grundbesitz einer gewerblich geprägten Personengesellschaft

Laut BFH führt der Grundbesitz einer gewerblich geprägten Personengesellschaft nicht zu einer erweiterten Kürzung des Gewinns, wenn das an der Gesellschaft beteiligte Versicherungsunternehmen die Anteile an der Personengesellschaft in einen Vermögensstock eingestellt hat, der die Bedeckung der noch nicht garantierten Rückstellungen für Beitragsrückerstattungen sicherstellen soll (Az. IV R 50/11). Weiterlesen …

Quelle: http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=172993&stat_Mparam=int_rss_datev-de_nachrichten-steuern