BFH zu den Anforderungen an die Nachhaltigkeit bei gewerblichem Grundstückshandel

Der BFH nimmt Stellung zu der Frage, ob bei Grundstückshandel Nachhaltigkeit vorliegt, wenn zehn Personengesellschaften, an denen der Kläger beteiligt war, Grundstücke an zehn verschiedene GmbHs veräußert haben und die Verkäufe in nur einer notariellen Urkunde protokolliert wurden (Az. X R 25/13). Weiterlesen …

Quelle: http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=176877&stat_Mparam=int_rss_datev-de_nachrichten-steuern