Umsatzsteuerrechtliche Beurteilung und Abgrenzung von Schwimmbädern im Sinne des § 12 Abs. 2 Nr. 9 UStG

Der BFH hat mit Urteil vom 28. August 2014 u. a. entschieden, dass der nationale Begriff „Schwimmbad“ richtlinienkonform im Sinne einer Sportanlage auszulegen ist. Das BMF teilt in seinem Schreiben die darauf folgenden Änderungen des UStAE mit (Az. III C 2 – S-7243 / 07 / 10002-03). Weiterlesen …

Quelle: http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=174817&stat_Mparam=int_rss_datev-de_nachrichten-steuern