Vergebliche Anschaffungskosten für eine Vermögensanlage sind keine Werbungskosten für Kapitaleinkünfte

Laut FG Hamburg sind vergebliche Aufwendungen für den Erwerb einer Kapitalanlage keine Werbungskosten für Kapitaleinkünfte, sondern nicht berücksichtigungsfähige Anschaffungskosten von Kapitalvermögen (Az. 6 K 248/13). Weiterlesen …

Quelle: http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=166862&stat_Mparam=int_rss_datev-de_nachrichten-steuern